Arbeiten aus dem Elektrotechnischen Institut der Technischen - download pdf or read online

By W. Rogowski, K. Baumgart (auth.), Prof. Dr.-Ing. W. Rogowski (eds.)

ISBN-10: 3662393840

ISBN-13: 9783662393840

ISBN-10: 3662404400

ISBN-13: 9783662404409

Show description

Read or Download Arbeiten aus dem Elektrotechnischen Institut der Technischen Hochschule Aachen: Band III: 1928 PDF

Similar german_13 books

Get Das Morse-Alphabet: Anleitung zum raschen Erlernen PDF

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book information mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

K. B. Lehmann's Die Bedeutung der Chromate für die Gesundheit der Arbeiter: PDF

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book information mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Extra info for Arbeiten aus dem Elektrotechnischen Institut der Technischen Hochschule Aachen: Band III: 1928

Sample text

Die Ventilstrecke besteht aus einer Reihe von Einzelfunkenstrecken (Löschfunkenstrecken). Elektrodenmasse, E lektrodenabstand und Anordnung sind so gewählt, daß Ansprechspannung und Löschspannung der Teilfunkenstrecken etwa gleich hoch sein und 350 Volt betragen sollen. Ansprechen und Löschen soll beim Auftreten bzw. Verschwinden der Überspannung ohne Verzögerung einsetzen. Da das Blitzventil jedoch noch eine Vorfunkenstrecke benützt, gilt für die Ansprechverzögerung dieses Abieiters zunächst dasselbe wie für die der Widerstandableiter.

Ob die steile Stirn wirklich die Gefährlichkeit für Spulenwicklungen besitzt, die man ihr zuschreibt, kann heute nicht mit Sicherheit gesagt werden. Wir besitzen bereits eine Reihe theoretischer und experimenteller Belege, daß Transformator· schäden ebensogut durch hochfrequente Schwingungen hervorgerufen werden können. Rogowski 2 hat vor einer Reihe von Jahren darauf hingewiesen, daß bei Einschaltvorgängen einer Spule oder bei Beanspruchungen durch hochfrequente Wechselströme hohe Spannungsbeanspruchungen auftreten können, und zwar infolge von Resonanz der aufgezwungenen Schwingung mit den Eigenschwingungen der Spule (Eigenschwingungen zweiter Art).

4 50 Eugen Flegler: Es wurde aber bereits oben ausgeführt, daß die gleiche Überlegung für die zu schützende Wicklung gelten muß. Beim Auftreffen steilstirniger Wellen oder hochfrequenter Schwingungen genügt es für eine Schutzmöglichkeit, daß die Ansprechverzögerung der Blankdrossel mit Sicherheit unter die Durchschlagverzögerung der zu schützenden Wicklung gelegt werden kann. Die Blankdrosselspule wird auch beim heftigsten Ansprechen niemals eine Abflachung erzielen können, die derjenigen der üblichen Schutzspulen mit ihren um zwei bis drei Größenordnungen höher liegenden Induktivitäten auch nur annähernd entspricht.

Download PDF sample

Arbeiten aus dem Elektrotechnischen Institut der Technischen Hochschule Aachen: Band III: 1928 by W. Rogowski, K. Baumgart (auth.), Prof. Dr.-Ing. W. Rogowski (eds.)


by Mark
4.2

Rated 4.07 of 5 – based on 17 votes